Willkommen

Metallbearbeitung

Gussteile

-> Titan

Kontakt

 

Als Ausgangsprodukt für die Weiterverarbeitung der Titan- vorkommen werden Sande und Erze zu porösen Brocken, dem Titan-Schwamm verarbeitet und dann zu einer kompakten Bramme geschmolzen. Zu den titanhaltigen Mineralien gehören Ilmenit (FeO + TiO2),  Rutil (TiO2), Anatas (TiO2), Brookit (TiO2), Perowskit (CaO + TiO2), Pyrophanit (MnO + TiO2), Titanit oder Sphen (CaO + TiO2 + SiO2).

Im Allgemeinen wird sogenanntes Rutil zur Titangewinnung verwendet, da es als reines Titandioxid vorliegt. Beim sogenannten Ilmenit ist wegen dem hohen Eisengehalt eine Trennung von Fe und Ti erforderlich, was aber durchaus mittels Magnetabscheidung in einigen Regionen durchgeführt wird.

Große Titanvorkommen in Form von Primärerzen besitzen z.B. Kanada, USA, China und Skandinavien.

Bei höheren Temperaturen neigt Titan dazu, Sauerstoff, Stickstoff und Kohlenstoff aufzunehmen. Dadurch werden für alle erzeugenden und verarbeitenden Prozesse große fertigungstechnische Schwierigkeiten verursacht. Die Herstellung des Titans infolge von langen und energieintensiven Prozessen ist für den Preis des Rohmaterials verantwortlich. Trotzdem macht die ungewöhnliche Kombination von Eigenschaften (geringe Dichte, hohe Festigkeit) Titan zu einem gefragten Werkstoff.

Bei einer Wirtschaftlichkeitsbetrachtung Stahl/Titan zeigt sich in vielen Fällen, dass Titan eine wertvolle Ergänzung der hochlegierten rostbeständigen Stähle sein kann, wenn andere Werkstoffe schon am Anforderungsprofil scheitern. Ob im Weltraum, in den Tiefen der Meere, in chemischen Anlagen oder in medizinischen Anwendungen - ohne den Werkstoff Titan ist eine Realisation vieler Bauteile und Projekte nicht möglich. Für Bauteile mit vergleichbarer Festigkeit ist ein Titanbauteil ca. 42 % leichter als ein Stahlbauteil.

Reines Titan wird nach ASTM in vier (fünf) Qualitäten mit steigender Festigkeit eingestuft. Diese Grade unterscheiden sich durch veränderte Gehalte an Kohlenstoff, Stickstoff, Sauerstoff und Wasserstoff. Der Festigkeitsbereich ist vergleichbar mit dem der rostfreien Stähle.

Zur Weiterverarbeitung von Titanmaterial lesen Sie hier weiter über die Möglichkeiten der Titanbearbeitung.

Ti Coil stock list -->